Landesverband Bayern

Für Mitglieder

  undefinedInfoDienst online

Betriebswirtschaftliche Informationen für soziale Organisationen

Ansprechpartner vor Ort

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Mitgliedsorganisationen beim zuständigen undefinedBezirksverband.

Praxisratgeber Vereinsrecht

Der Praxisratgeber enthält Informationen unter anderem zur Satzungsgestaltung, Umstrukturierung, Konfliktbewältigung, Arbeitshilfe mit kommentierter Mustersatzung. Er wurde von Mitarbeiter/-innen des Paritätischen Gesamtverbandes erstellt. undefinedmehr ...

Kernaufgaben des Paritätischen in Bayern

Als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege sieht der Paritätische in Bayern seine Aufgabe in der fachlichen Information, Beratung und Vernetzung seiner Mitglieder sowie der sozialpolitischen Interessensvertretung und Mitgestaltung. Zur Umsetzung dieser Aufgaben dienen individuelle Beratungsgespräche, Gremien- und Fachgruppenarbeit sowie zahlreiche Publikationen. Hierfür greifen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Kenntnisse zurück, die sie durch die Einbindung in die überörtlichen Aufgaben des Verbandes inklusive seiner Vernetzung mit der Bundesebene erwerben.

Information und Beratung

Unterstützung der Mitgliedsorganisationen bei Fragestellungen

  • zu Konzepten
  • zu Träger- und Projektstruktur
  • zu betriebswirtschaftlicher Führung sozialer Einrichtungen
    und Dienste
  • Personalwesen
  • zum Vereins-, Gemeinnützigkeits- und Steuerrecht
  • zu Versicherungen und Haftungsfragen

Unterstützung bei der Finanzierung

  • Fördermittel
  • Zuschüsse
  • Leistungsverträge
  • Stiftungsmittel
  • Beratung bei Antragsstellung und Verwendungsnachweis
  • im Rahmen von Haus- und Straßensammlungen

Unterstützung von Mitgliedsorganisationen bei Verhandlungen

  • mit Kostenträgern
  • mit politischen Vertreterinnen und Vertretern
  • mit der Verwaltung

undefinedRegelmäßig und unregelmäßig erscheinende Publikationen

Sozialpolitische Interessenvertretung, Mitgestaltung und Vernetzung auf regionaler und landesweiter Ebene

  • Positionierung des Verbandes in der öffentlichen Diskussion
  • Mitwirkung in Gremien der öffentlichen
    und Freien Wohlfahrtspflege
  • Vertretung in Arbeitsgruppen von Behörden und Ministerien
  • Vertretung in parlamentarischen Ausschüssen und Kommissionen
  • Vertretung in weiteren sozialpolitischen Zusammenhängen
    (z.B. Arbeitsagenturen, Sozialversicherungsträger)
  • Vernetzung zwischen den Mitgliedsorganisationen auf regionaler
    und überregionaler Ebene, z.B. in Fachgruppen
  • Vernetzung mit anderen Interessengruppen und Verbänden
    (z.B. Freie Wohlfahrtspflege, Selbsthilfe)