Christian Stahlberg

Silberne Ehrennadel

An seinem Engagement schätzt Christian Stahlberg die Gestaltungsräume  und die immer neuen Herausforderungen. Für ihn ist es genau die richtige Mischung aus gefordert werden, Spaß haben und die eigenen Interessen einbringen zu können. Wichtig ist ihm auch der Austausch in der Community: Hier ist man nicht der „Exot“ oder Einzelkämpfer, sondern trifft Menschen, die ähnliche Themen bewegen.

„Das Angebot war angenehm niedrigschwellig: Man konnte sein Engagement selber gestalten, sich ausprobieren und Verantwortung übernehmen“, erinnert sich Christian Stahlberg an den Beginn seines Engagements in der Jugendarbeit des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes.

Bald war Christian Stahlberg für die Leitung des Jugend-Arbeitskreises und für das sechs Mal im Jahr erscheinende Jugendmagazin verantwortlich, leitete das Redaktionsteam und füllte neue Themenrubriken. Seine bekannten und beliebten Podcasts waren es dann auch, die ihm die Anfrage einbrachten, ob er die große Veranstaltung zum 90-jährigen Jubiläum des Blinden- und Sehbehindertenbundes moderieren möchte. „Die Moderation hat mich gefordert – und gleichzeitig viel Spaß gemacht!“

Momentan rücken die eigene Familie und der kleine Sohn stärker in den Vordergrund und Christian Stahlberg hat in den letzten Jahren seine Aufgaben aus der Jugendarbeit an die nächste Generation übertragen. Die neuen Prioritäten im Privatleben spiegeln sich aber auch in seinem jetzigen Engagement wider: Aktuell engagiert er sich im Arbeitskreis Eltern, in dem sich sehende Eltern mit blinden Kindern und blinde Eltern mit sehenden Kindern treffen. „Im Arbeitskreis können beide Gruppen voneinander profitieren“, meint Christian Stahlberg. „Sei es bei Familienfreizeiten oder beim Austausch zu gesellschaftspolitischen Themen wie schulische Inklusion oder Elternassistenz.“