Fachinformation
09.07.2018 Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Migration, Migration und Flucht, Soziale Teilhabe und Armut

EHAP – Hilfen gegen Armut und Ausgrenzung, Start der zweiten Förderrunde

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) haben die gemeinsame Förderrichtlinie  zum EHAP (Europäischer Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen) veröffentlicht. Ziel ist die Verbesserung der Lebenssituation von neuzugewanderten Unionsbürger/innen, darunter Eltern mit Kindern im Vorschulalter sowie wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Personen.

Der Hilfsfonds ist mit insgesamt 93 Millionen Euro ausgestattet, um Menschen in Armut und Ausgrenzung an lokal oder regional vorhandene Hilfeangebote heranzuführen. In Zukunft soll es den EHAP-Berater/-innen auch möglich sein, die betroffenen Familien und Kinder bis zu einem halben Jahr beim Kita-Einstieg zu begleiten.

Ab sofort können Kommunen, Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege und sonstige gemeinnützige Träger Vorschläge für lokale bzw. regionale Projekte in ganz Deutschland einreichen. Es können Projekte mit einem Finanzvolumen von bis zu einer Million Euro gefördert werden.

Weitere Informationen unter: http://www.bmas.de/DE/Themen/Soziales-Europa-und-Internationales/Europaeische-Fonds/EHAP/zweite-foerderrunde.html

Interessierte Träger können ab sofort bis 29. Juli ihre Interessenbekundung elektronisch unter www.zuwes.de stellen und diese zusätzlich zusammen mit dem Begleitschreiben der Kommunen bis einschließlich Freitag, 3. August schriftlich beim BMAS einreichen.

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Migration, Migration und Flucht, Soziale Teilhabe und Armut

Verantwortlich:
Renate Kretschmer, Referentin Finanzierung: Fördermittel/Zuschüsse

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

In der Region

Bitte wählen Sie Ihren Regierungsbezirk.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.