Fachinformation
12.01.2018 Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Bürgerschaftliches Engagement

Otto-Wels-Preis für Demokratie 2018 für nachbarschaftliches Gemeindeleben

Gesucht wird Bürgerschaftliches Engagement für lebenswerte Städte und Gemeinden

Anliegen des „Otto-Wels-Preises“ ist es, die Erinnerung an die Schrecken der Nazi-Herrschaft wachzuhalten und das gesellschaftliche Bewusstsein dafür zu schärfen, dass die Grundlagen unserer Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und des friedlichen Zusammenlebens immer wieder erneuert und gefestigt werden müssen.

Mit dem Otto-Wels-Preis 2018 zeichnet die SPD-Bundestagsfraktion deshalb gemeinnützige Initiativen oder Vereine aus, in denen sich bürgerschaftlich Engagierte für ein lebenswertes und nachbarschaftliches Gemeindeleben einsetzen, für Solidarität und soziale Integration in ihrer Kommune, für ein lebendiges Miteinander im Stadtquartier.

Gesucht werden innovative zivilgesellschaftliche Projekte, in denen engagierte Bürgerinnen und Bürger ihre »Heimat« gestalten und damit einen Beitrag dazu leisten, Zukunft zu schaffen und die Demokratie zu bewahren.

In Frage kommen Projekte, die bei der Bewältigung des demografischen Wandels helfen oder zum sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft beitragen.

Einsendeschluss ist der 14. Februar 2018.

Bewerbungen an

per E-Mail: ute.riechers(at)spdfraktion.de

oder

per Post an folgende Anschrift:

SPD-Bundestagsfraktion

Öffentlichkeitsarbeit

z. Hd. Ute Riechers

Platz der Republik 1

11011 Berlin

Für Nachfragen:Tel. 030 227 51878

E-Mail: ute.riechers(at)spdfraktion.de

 

Mehr Informationen unter https://www.spdfraktion.de/themen/otto-wels-preis-demokratie-2018

oder in der beiliegenden Ausschreibung.

 

Quelle: SPD Bundestagsfraktion

Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Bürgerschaftliches Engagement

Verantwortlich:
Renate Kretschmer, Referentin Finanzierung: Fördermittel/Zuschüsse

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

In der Region

Bitte wählen Sie Ihren Regierungsbezirk.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.