Fachinformation

11.09.2020 Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Corona, Finanzierung und Hilfsprogramme, Digitalisierung, Zivilgesellschaft und Demokratie

Bis zu 100.000 Euro zur Stärkung von Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie

Geschwindigkeit zählt: Die beantragten Projekte müssen bis Ende 2020 durchgeführt und abgeschlossen werden.

Die im Juni 2020 gegründete Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt nun ihr erstes Förderprogramm auf. Unter dem Titel „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“ soll mit dem Programm das Engagement und Ehrenamt im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie unterstützt und gestärkt werden.

Das Programm benennt drei Schwerpunktthemen:

  • Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft
  • Nachwuchsgewinnung
  • Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen

Es ist möglich, jeweils einen Antrag pro Schwerpunktthema zu stellen. Einzelprojekte können mit bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Es ist ein Eigenanteil von 10 - 20 % vorgeschrieben, je nach Förderhöhe. Gefördert werden projektbezogene Personalkosten, Honorarkosten und Sachausgaben.

Anträge sollen so früh wie möglich, spätestens jedoch bis zum 1. November 2020 gestellt werden. Sie werden in der zeitlichen Folge ihres Eingangs bearbeitet. Die beantragten Mittel müssen im Jahr 2020 ausgegeben werden. Mittelabrufe sind nur bis 15. Dezember 2020 möglich.

Weitere Hinweise sowie die Richtlinien unter: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/. Die Antragstellung erfolgt online und direkt auf der Internetseite.

Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Corona, Finanzierung und Hilfsprogramme, Digitalisierung, Zivilgesellschaft und Demokratie
Quelle: Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband e.V.

Verantwortlich:
Renate Kretschmer, Referentin Finanzierung: Fördermittel/Zuschüsse

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

In der Region

Bitte wählen Sie Ihren Regierungsbezirk.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.