Fachinformation

07.10.2021 Fachbereich Ältere Menschen, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Menschen mit Behinderung, Fachbereich Psychiatrie, Sucht- und Gefährdetenhilfe, Ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen, Pflege

Gütesiegel faire Anwerbung Pflege Deutschland (Förderprogramm Gewinnung von Pflegefachkräften)

Arbeitgeber, die an dem Pilotprojekt des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zur Gewinnung von Pflegefachkräften aus weit entfernten Drittstaaten teilnehmen, können ab dem 1. Juli 2021 einen Zuschuss zu den Anwerbekosten erhalten. Voraussetzung für die Teilnahme am Förderprogramm des BMG ist ein Antrag auf die Erteilung des Gütesiegels Faire Anwerbung Pflege Deutschland.

Das Gütesiegel „Faire Anwerbung Pflege Deutschland“ ist erstmals am 1. Oktober 2021 herausgegeben worden. Anträge auf Erteilung können ab sofort gestellt werden. Die Einzelheiten sind im Internet unter folgender Adresse veröffentlicht: https://www.faire-anwerbung-pflege-deutschland.de/.

Das Gütesiegel setzt Vorgaben zur Sicherung eines hohen ethischen Standards für die privatrechtliche Anwerbung von Pflegekräften aus Drittstaaten (Staaten außerhalb der EU und des EWR) wie z.B. Kostenfreiheit der Anwerbung für die Pflegekräfte, Nichtdiskriminierung bzw. Gleichstellung mit inländischen Arbeitnehmern, individuelle Unterstützung bei Integration, Sprachförderung und Berufsanerkennung in Deutschland, volle Transparenz zu Ablauf und Ansprechpartnern für die Pflegekräfte.
Die Träger des Gütesiegels verpflichten sich zur Einhaltung der damit verbundenen Vorgaben.

Zum BMG-Förderprogramm:

https://www.defa-agentur.de/de/bmg-forderprogramm/

Quellen: Deutsche Fachkräfteagentur für Gesundheits- und Pflegeberufe

Kuratorium Deutsche Altershilfe Wilhelmine Lübke Stiftung e.V.

Fachbereich Ältere Menschen, Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse, Fachbereich Menschen mit Behinderung, Fachbereich Psychiatrie, Sucht- und Gefährdetenhilfe, Ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen, Pflege

Verantwortlich:
Renate Kretschmer, Referentin Finanzierung: Fördermittel/Zuschüsse

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

In der Region

Bitte wählen Sie Ihren Regierungsbezirk.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.