Fachinformation
15.03.2019 Aus dem Landesverband, Zivilgesellschaft und Demokratie

Vielfalt ohne Alternative!: Aufruf zu Teilnahme an einer Umfrage des Paritätischen Gesamtverbands

Das gesellschaftliche Klima hat sich in den vergangenen Jahren spürbar verändert. Menschen- und demokratiefeindliche Einstellungen breiten sich aus und werden aggressiver vertreten. Diese Entwicklungen haben auch Auswirkungen auf unser aller Alltag. Besonders betroffen sind diejenigen, die sich für Demokratie und gegen Diskriminierung jeglicher Art einsetzen. Dies gilt vor allem auch für zivilgesellschaftliche Organisationen in der Sozialen Arbeit und die dort engagierten Haupt- und Ehrenamtlichen, die zunehmend gezielten Versuchen der öffentlichen Diskreditierung und Einschüchterung durch rechtsextreme Akteure ausgesetzt sind.

Sozialen Zusammenhalt und demokratischen Dialog stärken

Der Paritätische in Bayern beschäftigt sich in dem Projekt „Sozialen Zusammenhalt und demokratischen Dialog stärken“ mit diesem Themenkomplex. So wird die Landesmitgliederversammlung am 16.07.2019 in Fürth unter dem Motto „Sozialer Zusammenhalt in Gefahr: Wie stärken wir Vielfalt, Offenheit und Toleranz?“ stattfinden.

Beratung gegen Rechts

Auch der Paritätische Gesamtverband reagiert auf diese Entwicklungen: Das Projekt „Beratung gegen Rechts“ stärkt und vernetzt Initiativen und Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege und ihre haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die sich zunehmend Anfeindungen seitens rechter und rechtsextremer Akteure ausgesetzt sehen. Mehr Informationen finden Sie unter www.vielfalt-ohne-alternative.de

Umfrage des Paritätischen Gesamtverbands

In einem ersten Schritt ruft der Paritätische Gesamtverband alle Mitgliedsorganisationen auf, Vorfälle und Erfahrungen mit menschen- und demokratiefeindlichen Akteur*innen und Positionen im Zusammenhang mit der Sozialen Arbeit zu melden. Dies dient vor allem dazu, Informationen über konkreten Beratungs- und Unterstützungsbedarf zu erhalten, um das Angebot entsprechend zu gestalten.  Besuchen Sie www.der-paritaetische.de/aufruf19, um an der Befragung teilzunehmen. Dort finden Sie ebenfalls Ansprechpartner*innen für Rückfragen und die Hinweise zum Datenschutz sowie Informationen über Beratungsmöglichkeiten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Christian Weßling, Referent Projekt „Beratung gegen Rechts“ beim Gesamtverband,  Email: bgr(at)paritaet.org ,Tel: 030 – 24636-347.

Aus dem Landesverband, Zivilgesellschaft und Demokratie

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

In der Region

Bitte wählen Sie Ihren Regierungsbezirk.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.