Termin
14.05.2018
Nürnberg

Armut im reichen Bayern - Arm trotz Arbeit

15 Uhr bis 17:30 Uhr

Diskussionsveranstaltung der Freien Wohlfahrtspflege Bayern im Rahmen der Armutskonferenz

Armut im reichen Bayern – wir allen wissen: Es gibt sie. Je nach betroffenem Personenkreis in unterschiedlichen Ausprägungen, aber mit der stets gleichen Folge: Sie verhindert eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ebenso wie gute Perspektiven für die Zukunft.

Im Sommer 2018, wenige Monate vor den Landtagswahlen im Freistaat, veranstaltet die Freie Wohlfahrtspflege in Bayern darum in München die „Bayerische Armutskonferenz“. Im Vorfeld zu dieser Veranstaltung finden im ersten Halbjahr in ganz Bayern Diskussionsveranstaltungen statt, die stets einen Aspekt dieses komplexen Themas behandeln.

Wir laden Sie herzlich ein, am 14. Mai in Nürnberg mit uns über das Thema "Arm trotz Arbeit" zu diskutieren.

Nürnberg ist von diesem Thema besonders betroffen. Jeder fünfte Nürnberger lebt in Armut. Das zeigt der Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbands genauso wie die amtliche Sozialberichterstattung. Die Armutsgefährdung in der Stadt ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen: 2016 betrug sie 23,3 Prozent. Zehn Jahre zuvor lag sie noch bei 17,3 Prozent.

Im gleichen Zeitraum sank die Arbeitslosenquote in Nürnberg von 10,5 auf 6,1 Prozent. Der Anteil derjenigen, die trotz Erwerbstätigkeit unter der Einkommensarmutsgrenze leben, ist hingegen gestiegen. Das zeigt, dass in Bayern viele Menschen nicht vom Wirtschaftswachstum profitieren und vor allem, dass Arbeit nicht vor Armut schützt. In Nürnberg bedeutete die Insolvenz großer Unternehmen wie Quelle, AEG oder Grundig für viele Menschen den plötzlichen Weg in die Arbeitslosigkeit oder den Niedriglohnsektor.

Zudem wachsen die Einkommensunterschiede innerhalb der Gesellschaft weiter an. Zunehmende Beschäftigungszahlen allein sorgen nicht für einen stärkeren Zusammenhalt der Gesellschaft und können eine weitere Spaltung auch nicht verhindern. Vor diesem Hintergrund widmet sich die Regionalkonferenz des Paritätischen Bayern in Nürnberg dem Thema „Arm trotz Arbeit“.

Ablauf:

15.00 Begrüßung Margit Berndl, Der Paritätische in Bayern, Vorstand Verbands- und Sozialpolitik

15.10 Input-Referat Prof. Rolf Rosenbrock, Der Paritätische Gesamtverband, Vorsitzender

15.35 Podiumsdiskussion mit Fishbowl

Gäste der Podiumsdiskussion:

  • Stephan Doll, DGB Bezirk Bayern - Region Mittelfranken, Geschäftsführer
  • Sabine Schultheiß, Jobcenter Nürnberg-Stadt, Geschäftsführerin
  • Reiner Prölß, Stadt Nürnberg, Referent für Jugend, Familie und Soziales
  • Wolfang Uhl, Handwerkskammer Mittelfranken, Geschäftsführer
  • Margit Berndl, Der Paritätische in Bayern, Vorstand Verbands- und Sozialpolitik

Moderation: Christiane Paulus, Der Paritätische in Bayern, Bezirksverband Mittelfranken, Geschäftsführerin

17.10 Zusammenfassung/Vorstellung der wichtigsten Forderungen

17.30 Ende

Um Anmeldung wird gebeten unter: https://eveeno.com/arm-trotz-arbeit

Eintritt frei

Kontakt

Details

Freie Wohlfahrtspflege Bayern
Veranstaltungsort:
Kulturwerkstatt Auf AEG, Großer Saal
Fürther Str. 244d
90429
Nürnberg

Weitere Termine