Veranstaltung
29.11.2019
München

Neue Lebenswelten

10:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Wie Digitalisierung die Anforderungen an Fachlichkeit und Kommunikation Sozialer Arbeit verändert: Eine Informationsveranstaltung für Mitglieder des Paritätischen in Bayern

Internet und Smartphone haben die Art, wie wir miteinander kommunizieren und wie wir uns informieren,
grundlegend verändert. Persönliche Gespräche, Briefe, Zeitungslektüre – all das gibt es noch, doch immer
häufiger treten wir online in Kontakt zueinander und erhalten unsere Informationen über das Internet, soziale Netzwerke und NachrichtenApps. Virtuelle Lebenswelten sind fester Bestandteil unser aller Alltags.

Was bedeutet das nun für die Soziale Arbeit? Erreichen wir die Menschen noch, die unsere Hilfe brauchen? Oder müssen wir nicht vielmehr unsere Kommunikations- und Informationsformen erweitern? Brauchen unsere fachlichen Standards nicht auch ein Update, um auf der Höhe der Zeit zu sein?

Prof. Dr. Richard Reindl, Leiter der Studienwerkstatt Onlineberatung und Akademische Leitung des Instituts für E-Beratung an der TH Nürnberg, wird erläutern, welche Einsatzmöglichkeiten es für digitale Medien in der Sozialen Arbeit gibt.

Im Anschluss an diese Einführung berichtet Kay Mayer, Leiter von ConAction, eine Streetwork-Einrichtung von Condrobs e.V. für Jugendliche und junge Volljährige bis 21 Jahre, über seine Erfahrungen mit Social Media und Messenger-Diensten im Rahmen des Projekts "Streetwork im Netz".

Die Veranstaltung wird gefördert durch die GlücksSpirale.

Details

Der Paritätische in Bayern
Veranstaltungsort:
Der Paritätische in Bayern
Charles-de-Gaulle-Str. 4
81737
München
Anmeldeschluss:
22. November 2019

Weitere Termine