Aktionswoche Selbsthilfe #wirhilft

Aktionswoche Selbsthilfe 2019

Eine Krankheit, ein Verlust in der Familie oder Probleme im Beruf - und plötzlich steht das Leben Kopf. Häufig denken Menschen dann, dass sie mit ihren Sorgen und Ängsten allein sind. Doch das stimmt nicht: Viele Menschen in Deutschland engagieren sich in der Selbsthilfe. Sie nehmen Probleme in die Hand und suchen gemeinsam mit anderen nach Lösungen. Vom 18. bis 26. Mai findet die erste bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe statt.

"Hallo, ich bin Paul." Alle: "Hallo Paul." Paul: "Ich bin hier, weil ...". Wer hat nicht den Stuhlkreis im Kopf, wenn er das Wort "Selbsthilfe" hört. Aber ist das Selbsthilfe? War sie das jemals?

Eines ist sicher: So bunt und vielfältig wie heute, war die Selbsthilfe noch nie. Neben der Gesundheitlichen Selbsthilfe, bei der Krankheiten oder Behinderungen im Mittelpunkt stehen, gibt es viele Selbsthilfegruppen zu sozialen, familiären, ökologischen oder anderen Fragen. Die Themen sind so vielfältig wie das Leben und reichen von A wie Alleinerziehend über W wie Wohnen bis Z wie Zwillingseltern.

Für viele Menschen ist die Selbsthilfe unverzichtbar. Laut Zahlen des Robert Koch-Instituts (2015) gibt es in Deutschland 70.000 bis 100.000 Selbsthilfegruppen mit rund drei Millionen Engagierten in der Gesundheitlichen Selbsthilfe. Dazu kommen die freie Selbsthilfe, die verbandlich nicht gebunden ist, junge Gruppen, die überwiegend online unterwegs sind, die soziale Selbsthilfe und andere Initiativen.

Selbsthilfe ist aber immer auch ein Engagement für unsere Gesellschaft und deshalb für uns alle wichtig. Mehr Menschen für die Selbsthilfe zu interessieren, ist Ziel der Aktionswoche. Die Aktionswoche Selbsthilfe ist eine Initiative des Paritätischen Gesamtverbandes und der Paritätischen Landesverbände.

Informationen zur Selbsthilfe

Was ist Selbsthilfe? Welche Selbsthilfegruppen gibt es? Und wie finde ich eine passende Gruppe für mich? Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Selbsthilfe haben wir hier zusammengestellt.

Zum wir-hilft-blog.de

Zur Aktionswoche geht der Paritätische mit einem neuen Selbsthilfe-Blog online: Auf wir-hilft-blog treffen sich Menschen aus der analogen und digitalen Selbsthilfe zu allen Themen, die die Selbsthilfe bewegt. Wer mag, darf gerne mitbloggen!

Die Selbsthilfe ist wichtig für den einzelnen Menschen und für unsere Gesellschaft. Welchen Wert sie für uns alle hat und wie bunt Selbsthilfe heute ist, zeigen wir in unserem Themenheft zur Aktionswoche Selbsthilfe.

Selbsthilfe bedeutet für mich ...


Von anderen verstanden werden, zusammen lachen und weinen, Hilfe finden: Wir haben verschiedene Menschen gefragt, wie sie die Selbsthilfe heute erleben und was Selbsthilfe für sie persönlich bedeutet.

  • Armin, Die Lebendigen – Stammtisch für junge Schädel-Hirn-Verletzte und Angehörige Regensburg
  • Dominique de Marné, www.Travelingtheborderline.de
  • Dr. Wolfgang Busse, Referent Selbsthilfe und chronische Erkrankungen beim Paritätischen Gesamtverband
  • Margot Murr, Leiterin von KISS Regensburg
  • Tobi Katze, Autor und Slampoet
  • Lisbeth Wagner, Selbsthilfeunterstützerin bei KISS Regensburg, Mentorin des Netzwerkes Selbsthilfefreundlichkeit für Bayern
  • Frauen der Selbsthilfegruppe Krebs behandelter Frauen Bad Kissingen haben ihre Hände auf einen runden Tisch gelegt. In der Mitte liegt das Plakat der Aktionswoche Selbsthilfe #wirhilft.

Veranstaltungen in der Aktionswoche


Vom Tag der Offenen Tür über das Politische Gespräch bis hin zum Poetry Slam: Rund um die Aktionswoche präsentiert sich die Selbsthilfe in Bayern in vielen Veranstaltungen.

Verwandte Themen


Die Aktionswoche Selbsthilfe ist eine Initiative des Paritätischen Gesamtverbandes und der Paritätischen Landesverbände. Fast alle großen Selbsthilfeorganisationen sind Mitglied im Paritätischen Gesamtverband oder einem Paritätischen Landesverband. Auch viele Mitgliedsorganisationen des Paritätischen in Bayern kommen aus der Selbsthilfe. Der Paritätische in Bayern unterstützt und vertritt seine in der Selbsthilfe tätigen Mitglieder gegenüber Politik, Verwaltung und Kostenträgern. Als einziger Wohlfahrtsverband ist der Paritätische eine der vier Selbsthilfesäulen mit festem Sitz in den Vergabe- und Abstimmungsgremien zur Förderung von Selbsthilfeorganisationen durch Krankenkassen und Sozialministerium.

Die Aktionswoche Selbsthilfe wird gefördert von der Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern