Pflege
In guten Händen

Rund zwei Drittel der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden zu Hause betreut und gepflegt. Damit baut das heutige Pflegesystem auf pflegende Familienangehörige.

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Bereits heute ist der Mangel an Pflegefachkräften und Pflegekräften zu spüren. Jeder Mensch hat ein Recht auf eine würdige Pflege. Würdige Pflege für alle sicherzustellen, ist deshalb eine Aufgabe der ganzen Gesellschaft.

19
2020
Februar
19.02.2020
Themen Ältere Menschen Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege
Themen Ältere Menschen Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege

Neue Pflegeausbildung ab 2020

Was ändert sich für Sie als Pflegebedürftige*r durch die neue Pflegeausbildung ab 2020?
Was ändert sich für Sie als Pflegebedürftige*r durch die neue Pflegeausbildung ab 2020?

Weiterlesen

01
2019
November
01.11.2019
Themen Ältere Menschen Familie Gesundheit Kinder und Jugend Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege
Themen Ältere Menschen Familie Gesundheit Kinder und Jugend Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege

Who cares?!

12,5 Milliarden Stunden unbezahlte Arbeit pro Tag: Warum schätzen wir Sorge füreinander so wenig wert? „Der Paritätische im Diskurs“ beschäftigt sich mit der Frage, was wir ändern müssen,...
12,5 Milliarden Stunden unbezahlte Arbeit pro Tag: Warum schätzen wir Sorge füreinander so wenig wert? „Der Paritätische im Diskurs“ beschäftigt sich mit der Frage, was wir ändern müssen,...

Die aktuelle Oxfam-Studie führt deutlich vor Augen, wie wenig Wert unsere Gesellschaft Tätigkeiten wie Erziehen, Betreuen und Pflegen, kurzum füreinander Sorgen zumisst. Rund 12,5 ...

Weiterlesen

24
2019
September
24.09.2019
Presse Fachbereich Ältere Menschen Ältere Menschen Pflege
Presse Fachbereich Ältere Menschen Ältere Menschen Pflege

Pflegedeckel: Paritätischer fordert Begrenzung des Eigenanteils in der Pflege

Einen „Pflegedeckel“ fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband, um die Eigenanteile zur Finanzierung der Pflege für die Betroffenen künftig auf maximal 15 Prozent der Kosten zu begrenzen....
Einen „Pflegedeckel“ fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband, um die Eigenanteile zur Finanzierung der Pflege für die Betroffenen künftig auf maximal 15 Prozent der Kosten zu begrenzen....

Einen „Pflegedeckel“ fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband, um die Eigenanteile zur Finanzierung der Pflege für die Betroffenen künftig auf maximal 15 Prozent der Kosten zu be...

Weiterlesen

10
2019
September
10.09.2019
Presse Fachbereich Menschen mit Behinderung Gesundheit Inklusion Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege
Presse Fachbereich Menschen mit Behinderung Gesundheit Inklusion Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege

Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz: Patientenwünsche müssen an erster Stelle stehen

Anlässlich der morgigen Anhörung zum Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) mahnt der Paritätische Gesamtverband deutliche Nachbesserungen an. Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf...
Anlässlich der morgigen Anhörung zum Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) mahnt der Paritätische Gesamtverband deutliche Nachbesserungen an. Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf...

Anlässlich der morgigen Anhörung zum Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) mahnt der Paritätische Gesamtverband deutliche Nachbesserungen an. Mit dem vorliegenden Gesetze...

Weiterlesen

03
2019
September
03.09.2019
Presse Fachbereich Ältere Menschen Fachbereich Frauen / Familie Fachbereich Menschen mit Behinderung Ältere Menschen Arbeit und Beschäftigung Familie Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege Soziale Teilhabe und Armut
Presse Fachbereich Ältere Menschen Fachbereich Frauen / Familie Fachbereich Menschen mit Behinderung Ältere Menschen Arbeit und Beschäftigung Familie Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege Soziale Teilhabe und Armut

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf: Paritätischer fordert Familienpflegegeld

Ein „Familienpflegegeld“ zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband angesichts der extrem hohen Zahl pflegender Angehöriger. Laut...
Ein „Familienpflegegeld“ zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband angesichts der extrem hohen Zahl pflegender Angehöriger. Laut...

Ein „Familienpflegegeld“ zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband angesichts der extrem hohen Zahl pflegender Angehöriger. Laut St...

Weiterlesen

14
2019
August
14.08.2019
Presse Fachbereich Ältere Menschen Fachbereich Menschen mit Behinderung Ältere Menschen Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege
Presse Fachbereich Ältere Menschen Fachbereich Menschen mit Behinderung Ältere Menschen Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Pflege

Angehörigen-Entlastungsgesetz: Deutliche Verbesserungen für Familien

Als sinnvolle und überfällige Maßnahme begrüßt der Paritätische Gesamtverband das geplante Angehörigen-Entlastungsgesetz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Nach Plänen des...
Als sinnvolle und überfällige Maßnahme begrüßt der Paritätische Gesamtverband das geplante Angehörigen-Entlastungsgesetz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Nach Plänen des...

Als sinnvolle und überfällige Maßnahme begrüßt der Paritätische Gesamtverband das geplante Angehörigen-Entlastungsgesetz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Nach Plänen...

Weiterlesen

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
Erste Vorherige 1 2 Nächste Letzte

Hilfe und Angebote

Hier finden Sie Hilfen und Angebote des Paritätischen in Bayern und seiner Mitgliedsorganisationen im Bereich Pflege.

Veröffentlichungen

Februar 2020
, 229 Kbyte

Was ändert sich durch die neue Pflegeausbildung ab 2020?

Informationen für Pflegebedürftige*

, 229 Kbyte

Verwandte Themen