Inklusion
Alle gehören dazu

Alle gehören dazu

Alle gehören dazu. Das ist die Übersetzung für Inklusion in Leichte Sprache. In unserer Gesellschaft werden Menschen aufgrund ganz verschiedener Eigenschaften ausgegrenzt, zum Beispiel aufgrund von Armut, ethnischer Zugehörigkeit oder sexueller Orientierung. Wenn wir von Inklusion sprechen denken wir deshalb nicht nur an Menschen mit Behinderung, sondern an „Alle“.

Inklusion ist ein langfristiger Prozess, der alle Bereiche unserer Gesellschaft betrifft. Nur dort, wo Menschen zusammen leben, lernen, spielen, wohnen und arbeiten, wird Inklusion Realität: in der Sprengelschule, am Arbeitsplatz, im Supermarkt, bei Behördengängen, im Jugendtreff, im Sportverein oder im Kirchenchor.

07
2018
November
07.11.2018
Themen Inklusion Kinder und Jugend Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Soziale Teilhabe und Armut
Themen Inklusion Kinder und Jugend Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Soziale Teilhabe und Armut

So "macht" man Inklusion

Der Paritätische in Unterfranken und Chapeau Claque e.V. wurden mit dem Preis für Inklusion 2018 der Luise-Kiesselbach-Stiftung ausgezeichnet. Der Preis wurde von Michael Fitz übergeben.
Der Paritätische in Unterfranken und Chapeau Claque e.V. wurden mit dem Preis für Inklusion 2018 der Luise-Kiesselbach-Stiftung ausgezeichnet. Der Preis wurde von Michael Fitz übergeben.

Alle sollen dabei sein. Alle gehören dazu." Das ist die Übersetzung von Inklusion in Leichte Sprache. Was so einfach klingt, ist in der Praxis schwer umzusetzen.

Kinder und Jugend...

Weiterlesen

09
2018
Oktober
09.10.2018
Presse Fachbereich Psychiatrie, Sucht- und Gefährdetenhilfe Gesundheit Inklusion Menschen mit psychischen Erkrankungen
Presse Fachbereich Psychiatrie, Sucht- und Gefährdetenhilfe Gesundheit Inklusion Menschen mit psychischen Erkrankungen

Welttag der seelischen Gesundheit: Offenheit statt Tabus

Ein breites Aktionsbündnis fordert am Welttag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2018 in München den Abbau der Stigmatisierung psychisch erkrankter Menschen.
Ein breites Aktionsbündnis fordert am Welttag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2018 in München den Abbau der Stigmatisierung psychisch erkrankter Menschen.

Zum 6. Mal organisiert ein breites Aktionsbündnis aus Stadt, Sozial- und Gesundheitseinrichtungen, sowie organisierter Selbsthilfe der Psychiatrie-Erfahrenen und Angehörigen eine K...

Weiterlesen

23
2017
Februar
23.02.2017
Spenden Region Oberbayern Ältere Menschen Familie Gesundheit Inklusion Kinder und Jugend Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Soziale Teilhabe und Armut Bürgerschaftliches Engagement
Spenden Region Oberbayern Ältere Menschen Familie Gesundheit Inklusion Kinder und Jugend Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Soziale Teilhabe und Armut Bürgerschaftliches Engagement

Der Wünschewagen

Arbeiter-Samariter-Bund München/Oberbayern
Arbeiter-Samariter-Bund München/Oberbayern
Das Projekt „Der Wünschewagen“ ermöglicht sterbenskranken Menschen – Kindern genauso wie Erwachsenen - noch einmal die Fahrt an einen Sehnsuchtsort, zum Beispiel an einen See, in d...

Weiterlesen

01
2016
August
01.08.2016
Regelmäßig spenden Spenden Region Mittelfranken Inklusion Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Der Paritätische
Regelmäßig spenden Spenden Region Mittelfranken Inklusion Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Der Paritätische

Fit für Inklusion

Der Paritätische in Mittelfranken
Der Paritätische in Mittelfranken
Menschen mit Behinderungen treffen im Alltag auf unterschiedliche Hürden: beim Bäcker, in der U-Bahn, wenn sie eine neue Küche bestellen, im Supermarkt einkaufen oder am Abend zu e...

Weiterlesen

Inklusion - was ist das eigentlich?

Auf der Zeichnung ist eine Waagschale zu sehen. Auf der linken Seite sitzen ein Mann, eine Frau und ein Mann mit Behinderung. Auf der rechten Seite sitzen zwei Frauen und ein Mann. Die Waagschale zeigt an, dass beide Seiten gleich schwer sind.

Jeder Mensch ist anders. Aber alle Menschen sind wichtig und haben die gleichen Rechte. Inklusion heißt: Alle sollen dabei sein. Alle gehören dazu.

10 Forderungen zur Inklusion

Die Zeichnung zeigt viele verschiedene Menschen: Männer und Frauen, ältere Menschen und Kinder, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit und ohne Behinderung

Wie muss unsere Gesellschaft sein, damit alle Menschen mitmachen können? Hier finden Sie unsere 10 Forderungen auf dem Weg zu Inklusion.

Alle gehören dazu

Im Rahmen unseres Schwerpunkts "Alle gehören dazu" haben wir den Fokus auf die Situation von Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen sowie auf Kinder und Familien gerichtet.


Hilfe und Angebote

Hier finden Sie Hilfen und Angebote des Paritätischen in Bayern und seiner Mitgliedsorganisationen.

Veröffentlichungen

Mai 2019
, 3,68 Mbyte

Selbsthilfe: Wir möchten verändern und unser Leben gestalten

Themenheft des Paritätischen in Bayern

, 3,68 Mbyte

Verwandte Themen